Geers-Stiftung

Die Stiftung wurde 1976 durch das Unternehmerehepaar Theodor und Käthe Geers aus Dortmund gegründet.

Es werden wissenschaftliche Vorhaben gefördert, die unter besonderer Berücksichtigung der Hörgeräteakustik dem Wohle der Hörbehinderten, insbesondere hörbehinderter Kinder dienen.

Veröffentlichungen:
Seit 1981 führt die GEERS-STIFTUNG im Rhythmus von zwei Jahren Multidisziplinäre Kolloquien durch. Wissenschaftler und Praktiker aus Deutschland und anderen Staaten erörtern medizinische, soziale und pädagogische Probleme von Hörstörungen, ganz besonders aber die Thematik kindlicher Hörstörungen. Die Ergebnisse dieses Erfahrungsaustausches werden jeweils in der Schriftenreihe der GEERS-STIFTUNG veröffentlicht, die über die Stiftung bezogen werden kann. Der neueste Band der Stiftung, Band 19 dokumentiert die Vorträge und Diskussionen des 16. Multidisziplinären Kolloquiums zum Thema -Hörkultur-.

Das Stifterpaar Theodor und Käthe Geers

Förderschwerpunkte

Die Stiftung fördert ausschließlich wissenschaftliche Vorhaben, die unter besonderer Berücksichtigung der Hörgeräteakustik dem Wohle der Hörbehinderten, insbesondere dem der hörbehinderten Kinder dienen. Zu diesem Zweck werden Zuschüsse für entsprechende Forschungsprojekte vergeben. Darüber hinaus schreibt die Stiftung im zweijährigen Turnus den mit 15.000 Euro dotierten GEERS-Stiftungspreis aus. Der Preis zeichnet hervorragende Arbeiten zur Ursachenforschung, Früherkennung und Therapie von Hörschäden sowie zur Versorgung mit Hörsystemen insbesondere bei Kindern aus. Im zweijährigen Turnus veranstaltet die Stiftung multidisziplinäre Kolloquien zu Schwerpunktthemen der Hörbehindertenforschung.

"Die intensive, fachübergreifende Forschungsarbeit führt zu immer besseren und vor allem früheren Behandlungsmöglichkeiten von Hörbehinderungen in der Praxis - und ermöglicht damit dem Betroffenen ein Stück mehr Lebensqualität", so Professor Dr. Peter Plath, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der GEERS-STIFTUNG.


  • Stiftungsvermögen

    800.000 €

  • Fördervolumen

    50.000 €

Antragstellung

Anträge zur Forschungsförderung können formlos gestellt werden. Hinweise zu Förderanträgen können einem Merkblatt der GEERS-STIFTUNG entnommen werden (rechts als Download verfügbar). Die Stiftung schreibt ihren Preis aus. Die Ausschreibung kann hier heruntergeladen werden.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Unterstützung unserer Arbeit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie der Stiftung eine Spende oder Zustiftung zukommen lassen möchten.

Kontakt

Doris Zirkler

ist Stiftungsmanagerin im Team "Wissenschaftsstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-161
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen