Dr.-Liesel-Keinath-Stiftung zur Erforschung rheumatischer Erkrankungen

Die Stiftung wurde 1986 von Dr. Liesel Keinath aus Stuttgart errichtet. Die Stifterin verstarb 1988.

Förderschwerpunkte

Ihren Stiftungszweck, die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der rheumatischen Erkrankungen, verwirklicht die Stiftung durch die Vergabe eines Reisekostenzuschusses an Nachwuchswissenschaftler, die durch einen Gastaufenthalt im Ausland ihre Kenntnisse auf dem Gebiet der Rheumaforschung erweitern möchten.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 50.000 €

  • Fördervolumen

    2.000 €

Antragstellung

Anträge können formlos gestellt werden. Anträge werden jeweils bis zum 30. Juni eines Jahres entgegen genommen. Die maximale Fördersumme beträgt 1.500 Euro.

Kontakt

Doris Zirkler

ist Stiftungsmanagerin im Team "Wissenschaftsstiftungen" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-161
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen