Carolo-Wilhelmina Stiftung

Die Stiftung wurde 2012 durch die Technische Universität Braunschweig errichtet.

Förderschwerpunkte

Der Zweck der Stiftung wird insbesondere verwirklicht durch die Vergabe von Stipendien, die der Verwirklichung zur Verbesserung der Lehre und der Studienbedingungen beitragen. Forschungsprojekte können nicht aus Mitteln der Stiftung gefördert werden. Die "Carolo-Wilhelmina Stipendien" richten sich an Studierende der TU Braunschweig, deren Studienvorhaben durch eine unsichere Finanzierung bedroht ist oder deren Studium aus rein finanziellen Gründen vor einem Abbruch steht. Nicht gefördert werden Studienabschlussbeihilfen oder Nothilfen.

  • Stiftungsvermögen

    ca. 8,1 Mio. €

  • Fördervolumen

    ca. 170.000 €

Antragstellung

Eine individuelle Bewerbung ist ausgeschlossen. Antragsberechtigt sind allein das Immatrikulationsamt, das International Office, das Studentenwerk sowie der Allgemeine Studentische Ausschuss (AStA) der TU Braunschweig. Es können nur solche Studierende vorgeschlagen werden, die bei einer der vier Institutionen einen Antrag auf Förderung durch ein Carolo-Wilhelmina Stipendium eingereicht haben, der positiv beschieden worden ist. Die Auswahl der Stipendien erfolgt durch den Vorstand auf Grundlage einer Empfehlung des Beirats.

Kontakt

Svenja Weiß

ist Stiftungsbetreuerin im Team "Wissenschaft und Umwelt" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-231
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Deutsches Stiftungszentrum

Barkhovenallee 1
45239 Essen