Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes Alle Seiten

Ein Tochterunternehmen des Stifterverbandes

Navigation schliessen
Alt text

Stifterreisen nach Südafrika und Kirgisistan

10.01.2018

Das DSZ bietet in diesem Jahr Reisen nach Südafrika und Kirgisistan an – hier haben Stifter und Philanthropen vielfältige Möglichkeiten, Kontakte zu vor Ort tätigen Stiftungen und Philanthropen sowie zu interessanten Projekten der lokalen Zivilgesellschaft zu knüpfen.

Stifterreise nach Südafrika (Western Cape)
9. bis 15. April 2018*
Themenschwerpunkte: Naturschutz und Biodiversität, Kunst und Kultur, Bildung und Sport

Stifterreise nach Kirgisistan
18. bis 24. Juni 2018*
Themenschwerpunkte: Gesundheit und Soziales, nachhaltige Wirtschaftsförderung, Zivilgesellschaft und Demokratie

*Bitte beachten Sie: Aufgrund des Flugplans kann es noch zu Verschiebungen im Zeitplan kommen.

Sie überlegen sich, angesichts der globalen Herausforderungen mit Ihrer Stiftung auch im Ausland tätig zu werden? Sie fragen sich, wie sichergestellt werden kann, dass Ihre Hilfe auch dort ankommt, wo sie benötigt wird? Sie möchten sich daher gerne ein konkretes Bild von ausgewählten Projekten im Ausland machen und potenzielle Projektpartner persönlich kennenlernen?

Dann begleiten Sie uns doch im April 2018 auf eine Stifterreise nach Südafrika, das Land, das oftmals als wirtschaftlicher und politischer Motor für den afrikanischen Kontinent bezeichnet wird, in dem sich aber nach dem Ende der Apartheid die Vision des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von "besseren Lebensbedingungen für alle Menschen im Land" bislang nur für eine kleine Minderheit erfüllt hat. Alternativ bieten wir im Juni 2018 eine Reise in die ehemalige Sowjetrepublik Kirgisistan, die gegenwärtig einzige parlamentarische Republik in der Region, an. Ein Land voller Naturschönheiten, in dem aber mehr als ein Drittel der Bevölkerung unter der nationalen Armutsgrenze lebt.

Während der beiden Reisen haben Stifter und Philanthropen vielfältige Möglichkeiten, Kontakte zu vor Ort tätigen Stiftungen und Philanthropen sowie zu interessanten Projekten der lokalen Zivilgesellschaft zu knüpfen.

Foto: Grootbos Foundation
Südafrika
Foto: Grootbos Foundation
Südafrika
Foto: Grootbos Foundation
Südafrika
Foto: Grootbos Foundation
Südafrika
Foto: Grootbos Foundation
Südafrika

Die Stifterreise nach Südafrika (Western Cape) ist geplant vom 9. bis zum 15. April 2018 und wird als Themenschwerpunkte Naturschutz und Biodiversität, Kunst und Kultur, Bildung und Sport haben. Geplant sind unter anderem der Besuch des neu eröffneten Zeitz Museum of Contemporary Art Africa als größtes Museum für zeitgenössische Kunst Afrikas (Zeitz Stiftung), eine Übernachtung im Naturreservat der Grootbos Stiftung, der Besuch eines Sportprojekts in einem Township sowie Diskussionsrunden mit lokalen Stiftern und Philanthropen.
 

Kirgisistan
Kirgisistan
Kirgisistan

Die Stifterreise nach Kirgisistan ist geplant vom 18. bis 24. Juni 2018 und wird Stiftern insbesondere die Gelegenheit bieten, Projekte in den Bereichen Gesundheit und Soziales, nachhaltige Wirtschaftsförderung sowie Zivilgesellschaft und Demokratie kennenzulernen. So steht dort neben einem Treffen mit Akteuren der Zivilgesellschaft vor Ort (zum Beispiel des Jugendinstituts) und dem Austausch zu Möglichkeiten einer Zusammenarbeit im Bereich von entwicklungsorientierten Kleinprojekten der Besuch eines Jurtencamps auf dem Programm.

Gerne organisieren wir Ihnen auch weitere, auf Ihre Wünsche zugeschnittene Treffen mit Vereinen, Stiftungen und Philanthropen vor Ort und beraten Sie, wenn Sie Ihre Reise verlängern möchten.

 
Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme, idealerweise vor dem 25. Januar 2018. Gerne können Sie hierfür die unter Downloads zur Verfügung stehende Interessensbekundung verwenden.

 

Kontakt

Ansprechpartnerin für Rückfragen, weitere Informationen zu den anfallenden Kosten sowie zum geplanten Programm und Anmeldungen:

Dr. Katharina Franziska Braig

ist EZ-Scout beim Deutschen Stiftungszentrum im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

T 0201 8401-176
F 0201 8401-255

E-Mail senden

Die EZ-Scouts sind als Ansprechpartner für alle Themen rund um die Entwicklungszusammenarbeit (EZ) in Wirtschaftsverbänden, Ländervereinen, Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern tätig und in Kooperation mit Engagement Global auch in Stiftungsorganisationen aktiv. Seit Juli 2017 berät Dr. Katharina Franziska Braig als EZ-Scout im Deutschen Stiftungszentrum Stiftungen und Philanthropen zu den vielfältigen Förder-, Finanzierungs- und Kooperationsangeboten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit.